Herbst


Zu tiefsten DDR-Zeiten lief ich unbedarft und sorglos über unsere Einkaufsmeile. Ich erinnere mich noch an die frische klare Luft nach einem Regen. Die Wege waren aber schon wieder trocken und die Sonne schien. Im Plattenladen war Tumult und ich schnappte nur beiläufig auf, dass es da drin eine limitierte Auflage einer Westplatte gäbe. Irgendwas ritt mich, entgegen meiner Überzeugung, mich an die Menschenmenge heranzuwagen und ich sah in einer fremden Hand ein rotes Cover mit drei goldenen Sternen drauf. Ich hatte keine Ahnung, was ich da tat und dennoch kaufte ich für 16,10 M Rio Reisers Album "Sternchen". Ich habe erst viel später erkannt, was ich da für einen Schatz in den Händen hielt...


Herbst
Rio Reiser


Ein himmelblauer Spätherbstmorgen in der Stadt.
die Nacht war lang, und ich bin immer noch wach.
Und ich sitze hier und schreib was, mal ein Bild von dir,
mach die Augen zu und seh dich vor mir.

Wünschte Du wärst hier. Seh Dich vor mir.
Wünschte Du wärst hier. Bei mir.

Und ich stehe hier am Fenster und schau den Autos zu.
Streichle die Katzen und wünschte, es wärst Du.
Setz mich an den Ofen, schaue in das Buch.
Versuch, die Worte zu entziffern, doch es bleibt bei dem Versuch.
Leg mich auf mein bett und bin weit von hier.
Mach die Augen auf und seh Dich vor mir.

Wünschte Du wärst hier. Seh Dich vor mir.
Wünschte Du wärst hier. Bei mir.

nochmal nach oben
oder zurück zur songtexte-übersicht?